2-phasiger Wettbewerb Stadthalle in Neumarkt -

für den eu weit 2-phasigen Realisierungswettbewerb erhielten wir einen Ankauf.

Ausloberin:

Stadt Neumarkt i. d. Oberpfalz

EU weiter, offener Wettbewerb mit 468 Teilnehmern der 1. Phase und 40 Teilnehmern in der 2. Phase

Die Stadt Neumarkt verfolgte über längeren Zeitraum im nördlichen Bereich der Altstadt ein kulturelles Zentrum unter Einbeziehung bestehender und geplanter Einrichtungen zu schaffen, wie z.B.: den historischen Reitstadl oder Museum „Lothar Fischer“.

Gesamtfläche 4249 m²

Erläuterungsbericht

Nähe zum Stadtpark

Die Stadthalle sitzt auf dem Park auf, die Schmalseite des Gebäudes zum Stadtpark und trotzdem mit direktem Bezug (Cafè/Freiterrasse und Dachterrasse).

Die Wegeführung vom Stadtpark wird beibehalten und durch neue Wege zu den Plätzen ergänzt.

Tor zur Stadt

Eine fußläufige Verbindung führt keilförmig von der Straßenkreuzung über die Stadthalle bis zur Stadt.

Der teilweise aufgeständerte Baukörper markiert das neue Tor zur Stadt.

„Vorstadtseite/Altstadtseite“

Die Stadthalle hat zur Vor- und Altstadtseite ohne Hierarchie zwei gleich gestaltete Fassaden, öffnet sich auf der Foyerebene zum Stadtpark.

Vorstadtseite: Großzügige Platzgestaltung mit Busvorfahrt, Taxi-Stand und Zufahrt zur Tiefgarage.

Altstadtseite: Direkter Zugang von der Altstadt und der bestehenden Tiefgarage.

Grüngürtel

Der Grüngürtel um den Altstadtring wird beibehalten und im Bereich des Grundstücks fortgesetzt.

Der Leitgraben erscheint auf dem neuen Platz als Wasserfläche und verbindet die links und rechts vom Grundstück liegenden natürlichen Wasserläufe.

Plätze

locus communius: der öffentliche Ort, Theatrplatz

Über die fußläufige verbindeung (Keil) gelangt man von der Vorstadt- oder Altstadtseite zur Stadthalle.

Fassade

Plastische Wirkung der schmalen Steine, mit Glaseinlagen.

Wild verlegt, versetzt gemauert

Naturstein

Tag/Nacht-Eindruck

Tag: geschlossene Fassade, nur die Reliefstruktur ist wahrnehmbar

Nacht: bei Veranstaltungen leuchtet die Fassade durch die vielen Glasschlitze